CSD Regensburg mit dem LSVD Bayern


Als 2. Station im CSD-Sommer war der LSVD Bayern am 23. Juni auf dem CSD in Regensburg. Am Infostand haben wir unsere Fotoaktion zum Thema “queer und unpolitisch” fortgesetzt und einige Fotos auch unter dem Hashtag “Moskau” oder “WorldCup2018” – als Protest gegen die homophobe Gesetzgebung in Russland – online veröffentlicht. Aber auch in Deutschland bleibt einiges zu tun, wie LSVD Bayern Vorstand Markus Apel in seiner Rede vor dem CSD-Publikum erklärte: Trotz “Ehe für Alle” sei es wichtiger denn je, sich für eine offene Gesellschaft einzutreten.

Es hat uns sehr gefreut, nach mehrjähriger Abwesenheit wieder auf dem CSD in Regensburg zu sein. Auch wenn die Veranstaltung – im Vergleich zu den großen CSDs in etwa München oder Berlin – eher von überschaubarer Größe ist, gibt es interessante Gespräche und auch viel Beratungsbedarf: das macht deutlich, wie wichtig eine starke LGBTI*-Präsenz auch außerhalb der Metropolen ist.