Keine Lesben und Schwule im Straubinger Tagblatt!


Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass es beim „Straubinger Tagblatt“ vom Herausgeber eine schriftliche Dienstanweisung gibt, Reportagen über gleichgeschlechtliche Paare zu unterlassen. Unserer Meinung nach ist diese Richtlinie darauf bedacht, LGBTI-Menschen aus dem normalen Leben auszuschließen und uns totzuschweigen. Das ist gefährlich, da das Straubinger Tagblatt eine wichtige Nachrichtenquelle für zahlreiche Menschen in der Region ist und womöglich die einzige Tageszeitung.

Hier geht es zum Artikel in der Süddeutschen Zeitung.